Beste Skigebiete Deutschland

Die 10 besten Skigebiete in Deutschland

In ganz Deutschland können Sie eine Reihe an exzellenten Skigebieten mit hervorragender Infrastruktur finden. Die meisten dieser Reviere befinden sich dabei im Süden. Die Alpen und der Schwarzwald gehören ebenso wie der Bayerische Wald zu den besten Destinationen für einen Winterurlaub. Daneben gibt es aber auch viele Geheimtipps, die Sie für sich nutzen können. Gerade die Mittelgebirge in Sachsen-Anhalt, Thüringen und Sachsen werden Sie verzaubern. Dabei begeistern nicht nur die bestens präparierten Pisten, sondern auch die erfrischenden Naturlandschaften. Neben Abfahrten lohnen sich daher ebenso ausgiebige Langlauftouren in Deutschlands Skigebieten.


Im bayerischen Allgäu: Oberstdorf – Fellhorn - Kanzelwand

Oberstdorf ist international ein angesehener Skisportort, der jedes Jahr auch von den Abfahrern ebenso wie von den Skispringern besucht wird. Mit den 14 Bergbahnen gelangen Sie von der Gemeinde hinauf zum Fellhorn und zur Kanzelwand. Diese zeichnen sich durch ein perfektes Ambiente zum Skifahren mit insgesamt etwa 36 Pistenkilometern aus. Weiterhin gibt es am Fellhorn auf etwa 1.750 m einen Snowpark und eine aufregende Fun Slope. Die Saison reicht etwa von Anfang Dezember bis Mitte April.


Oberstdorf Skigebiet FellhornAm Fellhorn bei Oberstdorf

Zweite Option in Oberstdorf: das Nebelhorn

Neben Fellhorn ist das Nebelhorn im Allgäu ein hervorragendes Skigebiet, das sich einfach von Oberstdorf aus erreichen lässt. Auf einer Höhe von mehr als 2.200 m haben Sie einen spektakulären Rundumblick auf etwa 400 Alpengipfel. Aufgrund der Höhe ist die Skisaison angenehm lang und reicht vom Dezember fast bis in den Mai hinein. Es sind insgesamt zehn Pisten vorhanden, die etwa 13 km messen. Dabei gehören die meisten der Strecken zur mittleren Kategorie.


Im Schatten der Zugspitze: Garmisch-Partenkirchen

Garmisch-Partenkirchen im Süden von Bayern liegt direkt an der majestätischen Zugspitze, dem höchsten Berg von Deutschland. In deren Nähe können Sie von Weihnachten bis in den April hinein im Skigebiet Garmisch-Classic Ihrem Hobby nachgehen. Es gibt hier etwa 40 km an Pisten, wobei sich diese einigermaßen gleichmäßig auf die drei Schwierigkeitsgrade leicht, mittel und schwer verteilen. Gefahren wird hier am Hausberg, am Kreuzeck und an der Alpspitze. Legendär, ja berühmt-berüchtigt ist die anspruchsvolle Kandahar-Abfahrt, die vor allen Dingen von den absoluten Top-Profis genutzt wird.


Skigebiet GarmischIm Skigebiet Garmisch unter dem Wettersteingebirge

Skigebiet Silberberg – Wintersport im Bayerischen Wald

In Bodenmais ist der Silberberg ein relativ kleines, aber feines Skigebiet. Es gibt insgesamt 2 km an leichten und mittelschweren Strecken, die sich sehr einfach von Bodenmais aus erreichen lassen. Diese können etwa von Weihnachten bis Anfang März befahren werden. Sie befinden sich hier auf einer Höhe von ca. 750 bis 955 m. Spannend für Kinder sind der Zauberteppich und das Karussell im Kinderskipark Silberberg ebenso wie die Winterrodelbahn. Kombinieren lässt sich der Wintersport mit einem Besuch im heilklimatischen Stollen im Silberberg, wo Sie Ihre Atemwege befreien.


Familienfreundliches Skigebiet: Großer Arber

Der Große Arber ist der höchste Berg im Bayerischen Wald und befindet sich dabei in der Nähe der Gemeinden Bodenmais, Zwiesel und Brennes. An mehreren Skiliften können Sie sich Zubehör ausleihen und hinauf in die Hochlagen auf bis zu 1.465 m fahren. Dort warten mehrere Hütten und die Einstiege zu den etwa 12 km an Pisten auf Sie. An einer Hangseite befindet sich das ArBär Kinderland mit dem Zwergerlgarten, Skischulen und einem Familien-Cross-Park. In erster Linie wird das Revier von Familien mit Kindern genutzt.

 

Skigebiet Großer ArberSkigebiet Großer Arber

Skiverbund Feldberg – Winterspaß im Schwarzwald

Im badischen Schwarzwald zieht es die meisten Winterurlauber zum Feldberg. Beim hiesigen Liftverbund können die Sportler auf etwa 68 km an Pisten zurückgreifen, wobei die meisten leicht und mittelschwer sind. Zugänglich sind die Abfahrten z. B. von den Gemeinden Seebuck, Bärental-Titisee und Grafenmatt. Auf einer Höhe von durchschnittlich 1.100 m können Sie von etwa Anfang Dezember bis Anfang April mit den Skiern und Snowboards ins Tal fahren.

 

Skikarussell Winterberg – Freizeit im winterlichen Sauerland

Wer im Sauerland Wintersport betreiben möchte, den zieht es meist nach Winterberg. Das Skiliftkarussell bietet Ihnen insgesamt 26 Bergbahnen, die Sie mit Leichtigkeit hinauf zu Ihrer Abfahrt bringen. Hinunter ins Tal geht es dann auf etwa 27,5 Kilometern an Pisten. In den Abendstunden können Sie in Winterberg sogar bei Flutlicht fahren. Nach einem erlebnisreichen Tag kehren Sie in eine der vielen Skihütten ein und stärken sich bei herzhaftem Essen aus der Region. Empfehlenswert sind in der Nähe des Ortes Winterberg Quick’s Skihütte, die Nordhang-Jause und die Herrloh Hütte. Geöffnet hat das Skigebiet von Dezember bis April.


Winterberg SkifahrenSkigebiet Winterberg

Wintersport im Thüringer Schiefergebirge – Skiarena Silbersattel

Zu den am besten ausgebauten Skigebieten in Thüringen gehört die Skiarena Silbersattel im Thüringer Schiefergebirge. Die etwa 4,5 km an Pisten erreichen Sie einfach von der kleinen Gemeinde Steinach aus. Dabei sind die meisten der Strecken perfekt für Anfänger geeignet. Sie dürfen sich sogar auf die längste Piste in diesem Teil Deutschlands freuen. Neben den Abfahrten gibt es auch Attraktionen für die kleinen Urlauber, z. B. einen Zauberteppich und ein Kinderkarussell. Die Saison fängt etwa Anfang Dezember an und reicht bis in den März hinein.


Abenteuer Fichtelberg – Skiparadies Oberwiesenthal

Oberwiesenthal ist der wichtigste Skisportort in Sachsen. Die Gemeinde befindet sich direkt am Fichtelberg, welcher die höchste Erhebung im Erzgebirge bildet. Sie können hier mit der ältesten Schwebebahn Deutschlands in die Höhe fahren. Daneben gibt es fünf weitere praktische Liftanlagen. Über diese haben Sie letztlich Zugang zu den etwa 15 km an Pisten. Davon sind die meisten leicht und mittelschwer gestaltet. Für die Kinder gibt es einen eigenen Spaßpark, der sich in Oberwiesenthal Fichtelchens Winterland nennt. An den Wochenenden können Sie bis etwa 21 Uhr am Nachtskilauf teilnehmen. Die Saison erstreckt sich etwa von Mitte Januar bis Anfang April.


Oberwiesenthal Skigebiet FichtelbergFichtelberg

Braunlage/Wurmberg – Skisport im Harz

Wenn Sie im Harz Skifahren möchten, können Sie sich bspw. für die Region Braunlage mit dem Wurmberg entscheiden. Mit der Wurmbergseilbahn und den sechs anderen Liftanlagen gelangen Sie zu den Einstiegspunkten zu den Abfahrten. Etwa 10 km sind leicht gestaltet. Hinzu kommen nochmals ca. 2,3 km mittelschwerer und schwieriger Strecken. Beim Wurmberg handelt es sich um das größte Skigebiet in Norddeutschland und fasziniert u. a. auch die Snowboarder im Harz. Beliebt ist vor allem die Große Wurmbergabfahrt, welche gute Voraussetzungen zum Carven bietet. Die Saison reicht von Anfang Dezember bis Ende März.

Inspirationen

Urlaubsziele und Reisethemen

Artikel

Noch mehr Reisetipps