Deutschland Radwege

Deutschland - Radwege vom Bodensee bis zur Ostsee

Deutschland gilt als eine der besten Destinationen für einen Urlaub mit dem Fahrrad. Über 200 Radfernwege, unzählige kulturelle Sehenswürdigkeiten und eine landschaftliche Vielfalt, die von den Alpen bis zur Ostseeküste reicht - all dies macht eine Fahrradtour hierzulande zu einem außergewöhnlichen Erlebnis. Und egal, ob Sie lieber entspannt entlang eines Flussufers fahren oder sich auf hügeligen Strecken sportlich herausfordern möchten, die zahllosen Strecken bieten für jeden Geschmack und jede Altersgruppe genau das Richtige. Ein Urlaub auf zwei Rädern entschleunigt und hält dabei gleichzeitig fit. Lernen Sie Deutschland auf diesen 10 Radwegen von seiner schönsten Seite kennen.



Der Elbe-Radweg: von der Nordsee bis nach Tschechien  

Über 860km erstreckt sich diese Route von Cuxhaven bis ins tschechische Riesengebirge. Der Radweg ist fast ausschließlich asphaltiert, sehr eben und abseits von viel befahrenen Straßen, weshalb er bei  Familien besonders beliebt ist. Unterwegs kommen Sie an so unterschiedlichen wie sehenswerten Städten wie Hamburg, Lüneburg, Wittenberge, Magdeburg und Dresden vorbei. Gleichzeitig schlängelt sich der Weg auch durch das imposante Elbsandsteingebirge. Als schönster Streckenabschnitt gilt die etwa 60km lange Sächsische Weinstraße, die mit malerischen Weinhügeln und romantischen Schlössern verzaubert.


Elbe-RadwegElbe-Tal

Der Rhein-Radweg: von den Bergen ins Flachland

Durch mehrere Länder führt der etwa 1.230km lange Rhein-Radweg, der in den Alpen seinen Ursprung hat und in die Nordsee mündet. Auf der Strecke entdecken Sie viele romantische Facetten Deutschlands, angefangen am Ufer des Bodensees im Süden über das lauschige Obere Mittelrheintal zwischen Bingen und Koblenz bis hin zur Hansestadt Emmerich im Norden. Zu den Höhepunkten der Strecke zählt u.a. der hoch aufragende Schieferfelsen Loreley. Gleichzeitig locken Metropolen wie Köln und Düsseldorf zu einem Besuch. Gerade die Kombination aus Natur, Großstadtflair und eindrucksvollen Flusslandschaften macht diesen Radweg allseits beliebt.


Der Donau-Radweg: entlang Europas zweitlängstem Fluss

Die ca. 3.000km lange Strecke zwischen dem Donauursprung in Donaueschingen bis nach Rumänien zählt als längste Fahrradtour in Europa. 600km davon verlaufen durch Deutschland, vorbei an den eindrucksvollen Naturlandschaften des Schwarzwaldes, der Schwäbischen Alb und den südlichen Ausläufern des bayerischen Waldes. Dabei passieren Sie Städte wie Regensburg oder Passau, die mit ihrer mittelalterlichen Architektur das Herz eines jeden Kulturliebhabers höherschlagen lassen.


Donau-RadwegAm Donau-Radweg

Der Ostseeküsten-Radweg: Strände, Meer und Sonne satt

Entlang der deutschen Ostseeküste verläuft dieser Radweg auf einer Gesamtdistanz von über 1.100km. Start- und Endpunkte sind Flensburg und Usedom. Dazwischen erwartet Sie eine harmonische Kombination aus eindrucksvollen Steilklippen, beschaulichen Küstenorten, weißen Sandstränden und endlos wirkenden Waldlandschaften. Diese Tour bietet Ihnen die ideale Möglichkeit, einen Fahrrad- mit einem Badeurlaub zu kombinieren. Das Terrain ist größten Teils flach, weshalb der Ostseeküsten-Radweg auch für weniger geübte Radfahrer geeignet ist.


Der Mosel-Radweg: Weinberge und Kulturdenkmäler

Dieser ca. 300km lange Flussradweg startet in den französischen Vogesen und endet am Deutschen Eck in Koblenz. Die Strecke dazwischen ist gesäumt von malerischen Weinhängen und historischen Burgen. Auf dieser Route entlang der gemächlich dahinfließenden Mosel können Sie hervorragend die Seele baumeln lassen. Entdecken Sie dabei so anheimelnde Ortschaften wie Traben-Trarbach oder Bernkastel-Kues, die zum Teil auf eine über 700-jährige Geschichte zurückblicken.


Mosel-RadwegÜber dem Mosel-Radweg

Der Altmühl-Radweg: Kultur und Romantik erleben

Von der mittelalterlichen Stadt Rothenburg ob der Tauber bis nach Kelheim führt sie dieser 200km lange Fernradweg. Die Tour ist geprägt von sanfter Natur und kulturellen Sehenswürdigkeiten: Besichtigen Sie die von Kopfsteinpflastern gesäumte Altstadt Rothenburgs, deren Zentrum das mittelalterliche Rathaus bildet. Weiter geht es entlang des fränkischen Seenlandes bis zum Naturschutzgebiet Juratrockenhang mit seiner prägnanten Felsformation der "Zwölf Apostel". Lassen Sie sich vom barocken Stadtbild Eichstätts verzaubern und beenden Sie Ihre Fahrradreise mit einer Schifffahrt durch den Donaudurchbruch bei Kelheim.


Der Main-Radweg: von der Fränkischen Schweiz ins Fichtelgebirge

Diese beliebte Fahrradroute schlängelt sich ca. 600km entlang des Mainufers und führt vorbei an Feldern, pittoresken Ortschaften und dem fränkischen Weinland. Aufgrund seiner geringen Steigung steht der Main-Radweg bei Erholungssuchenden hoch im Kurs. Besichtigen Sie auf dem Weg die alte Ruine Karlsberg, die naturbelassene fränkische Schweiz oder aber das geschäftige Zentrum von Frankfurt am Main.


Main-RadwegMiltenberg am Main

Der Oder-Neiße-Radweg: Radfahrspaß in Deutschlands Osten  

Zwischen den Städten Ahlbeck auf Usedom und Zittau erstreckt sich auf einer Länge von 630km einer der schönsten Radwege Ostdeutschlands. Da die Strecke als Geheimtipp gilt, genießen Sie hier ein hohes Maß an Ruhe. Dabei folgen Sie stets der deutsch-polnischen Grenzlinie, die Sie vorbei an Auenlandschaften, sanften Hügeln und weitläufigen Wäldern führt. Kulturdenkmäler wie das Schloss in Bad Muskau oder das Kloster Chorin prägen diese abwechslungsreiche Fahrradtour.


Der Bodensee-Radweg: Deutschlands südlichste Fahrradtour

Unbedingt eine Reise Wert ist auch diese ca. 275km lange Radroute, die Sie von Konstanz bis ins österreichische Bregenz führt. Stets entlang des Bodenseeufers verläuft der Radweg vorbei an beschaulichen Ortschaften und historischen Schlössern. Dabei haben Sie stets den Blick auf das blau schimmernde "Schwäbische Meer". Der ebene Weg ist gesäumt von vielen Einkehrmöglichkeiten, die Sie mit Spezialitäten wie Kässpätzle, Maultaschen und regionalem Wein kulinarisch verwöhnen.


Bodensee-RadwegBodensee-Radweg: Sonnenuntergang in Konstanz

Der Ems-Radweg: Von der Quelle bis zur Mündung

Auf dieser 375km langen Fahrradroute folgen Sie der Ems von ihrer Quelle bis zur Mündung in die Nordsee. Dabei erleben Sie, wie der Fluss von einem schmalen Rinnsal zu einem stattlichen Gewässer heranwächst. Entdecken Sie unterwegs von Fachwerkhäusern geprägte Ortschaften sowie die idyllische Natur Norddeutschland und schnuppern Sie an der Mündung die frische Seeluft. Ein Höhepunkt der Strecke ist das Naturschutzgebiet Emsaue. Diese ursprüngliche Weidelandschaft beherbergt sogar Wildpferde und seltene Pflanzenarten.

Inspirationen

Urlaubsziele und Reisethemen

Artikel

Noch mehr Reisetipps