Deutschland schönste Strände

Die 10 schönsten Strände in Deutschland

Schneeweißer Sand, tiefblaues Meer, die Füße im Sand, die Nase in der Sonne: Urlaub am Strand verspricht Entspannung pur. Dafür müssen Sie jedoch nicht weit wegfahren oder gar in ferne Länder fliegen. Immer mehr Erholungsuchende finden auch an den hiesigen Gestaden von Nord- und Ostsee ihr Fleckchen Erde, an dem sie die Seele baumeln lassen können. Sie haben die Wahl zwischen einsamen, lauschigen Ostseeküsten, an denen Sie Ruhe genießen oder wildromantischen Dünenlandschaften an der Nordsee. Doch welche Küste entspricht ihren Wünschen am meisten? Um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern, hier nun die 10 schönsten Strände Deutschlands.


St. Peter-Ording, Schleswig-Holstein: Surferparadies und Nordseeheilbad

Malibu oder Nordsee? Die typischen Pfahlbauten am Strand von St. Peter-Ording erinnern an die Westküste der USA. Dies gilt jedoch gleichermaßen für den gesamten, ca. 12km langen und bis zu 2km breiten Küstenabschnitt, der durch seinen feinen, weißen Sand begeistert. Im Landesinneren verströmen Kiefernwälder ihren charakteristischen Duft. Die Windverhältnisse lassen die Herzen von Surfern höher schlagen, allerdings gibt auch ruhige Abschnitte. Dank eigener Schwefelquelle darf sich St. Peter-Ording Nordseeheil- und Schwefelbad nennen. 


Sankt Peter OrdingStrand in Sankt Peter Ording

Binzer Strand, Mecklenburg-Vorpommern: Badespaß am eleganten Ostseeheilbad

Bereits im Mai klettern die Temperaturen häufig auf über 30°C: Rügen zählt zu den sonnenreichsten Regionen Deutschlands. Das dortige Ostseeheilbad Binz ist außerdem für seine endlose Strandpromenade und die Seebrücke bekannt. Das historische Kurhaus mit direktem Strandzugang erhebt sich im Hintergrund und erinnert an die wechselvolle Geschichte des Ortes. Vor allem jedoch erwarten Sie am Strand von Binz ein glasklares Meer, zahllose Wassersportmöglichkeiten und im Sommer regelmäßig Livemusik.


Lister Ellenbogen auf Sylt, Schleswig-Holstein: Natur pur hoch im Norden

Nur die tosende Brandung begleitet sie auf Ihrem Spazierweg über den nördlichsten Strand Deutschlands. Vereinzelte Reetdachhäuser, ein Leuchtturm, grasende Schafe und einige Surfer im Wasser bilden die Kulisse. Ein Spaziergang entlang der Dünen gehört zu den schönsten Erlebnissen auf Sylt.


Lister EllenbogenLeuchtturm im Lister Ellenbogen auf Sylt

Strand Heringsdorf auf Usedom, Mecklenburg-Vorpommern: Erholung im Kaiserbad

Nahe der polnischen Grenze erstreckt sich mit dem Heringsdorfer Strand ein Naturparadies, das alle Ansprüche an einen perfekten Urlaub am Meer erfüllt: Goldener Sand und klares Wasser, dazu noch im Landesinneren grüne Wälder, die zu ausgedehnten Radtouren und Wanderungen einladen. Am Strand genießen Sie die frische Meeresluft und legen im Strandkorb die Füße hoch, während die Kinder Sandburgen bauen und am flachen Küstenabschnitt planschen. Usedom trägt zudem aus gutem Grund den Beinamen "Sonneninsel": Mehr als 300 Sonnentage im Jahr und 42km Strand machen sie zum Ferienparadies.


Juist, Niedersachsen: die perfekte Strandinsel

Ostfrieslands Inselperle Juist ist ca. 17km lang. Über die gesamte Strecke zieht sich ein schier endlos wirkender Strand. Dieser ist von überall aus zugänglich, was Juist zum absoluten Traumziel für Badeurlauber macht. Spazieren Sie die Dünen entlang, erholen Sie sich im Strandkorb oder powern Sie sich bei einer Runde Beachvolleyball aus. Die autofreie Insel ist auch im Inneren ein Ort absoluter Entspannung: Transport und Verkehr übernehmen hier Pferde. 


JuistStrand auf Juist

Spiekeroog, Niedersachsen: Entschleunigung bei Meeresrauschen

Die etwas weiter westlich gelegene Insel Spiekeroog ist ebenfalls frei von Autoverkehr. Der ca. 15km lange Strand ist mit seinem feinen, weichen Sand ideal für endlose Spaziergänge. Wenn am Abend die Sonne im Meer versinkt, taucht sie die Küste in ein Farbenspiel aus Rot und Orange. Tagsüber relaxen Sie im Strandkorb und genießen die Ruhe, die nur von der tosenden Brandung unterbrochen wird. Ein Ausflug ins Wattenmeer lüftet so manches Geheimnis - zum Beispiel, wie man Möwenspuren von denen der Austernfischer unterscheidet.


Nordbadestrand auf Norderney, Niedersachsen: Hotspot für Trendbewusste

Die große Freiheit: Dieses Gefühl beschleicht mit Sicherheit jeden Norderney-Urlauber. Die Insel vor der Küste Niedersachsens macht zudem mit ihren vielen Ausgehmöglichkeiten dem mondänen Sylt Konkurrenz. Der Nordstrand versprüht mit seinen coolen Bars und den zahlreichen Festivals wie der Summertime@Norderney tatsächlich trendiges Flair. Strandliebhaber schätzen jedoch vor allem das glitzernde Meer und den zarten, weißen Sand. Im Strandkorb beobachten Sie das bunte Treiben, kühlen sich in den Fluten der Nordsee ab oder legen eine Runde Beachvolleyball ein.


NorderneyStrand auf Norderney

Hörnumer Odde auf Sylt, Schleswig-Holstein: Abstand vom Trubel

Sylt ist nicht nur als Hotspot für den Jetset bekannt. Deutschlands beliebteste Nordseeinsel bietet jede Menge ruhige Ecken. Die Hörnumer Odde ist eine von ihnen. Der am südlichen Ende der Insel gelegene Strand ist für seine Aussicht und seine idyllischen Wanderwege durch die Dünen bekannt. Auf endlosen Spaziergängen entschleunigen Sie hier perfekt. Oder Sie dösen in der Sonne und lassen das Geräusch der Wellen auf sich wirken.


Amrumer Kniepsand, Schleswig-Holstein: Must-See für Romantiker

Eine vorgelagerte Dünenlandschaft ist das unverwechselbare Kennzeichen der Küstenlinie der Nordseeinsel Amrum. Sie ist ebenso typisch wie der Kniepsand: Die Sanddüne wanderte im Laufe der Zeit immer näher an die Küste heran und wurde schließlich eins mit ihr. Heute ist der Amrumer Strand, Kniepsand sei Dank, für Familien wie für Paare gleichermaßen ideal. Dank eines nur langsam abfallenden Meeres spielen Kinder gefahrlos im Wasser. Die Dünenlandschaft im Hintergrund sorgt dabei für eine romantische Kulisse.


AmrumDurch die Dünen auf Amrum

Seeheilbad Graal-Müritz, Mecklenburg-Vorpommern: Urlaub mit Kontrastprogramm

Die Ostseestrände rund um Rostock ermöglichen einen Erholungsurlaub inklusive Anbindung an eine pittoreske Großstadt. Mit dem Seeheilbad Graal-Müritz nennt die Region zudem ein echtes Kleinod ihr Eigen. Auf der 350m langen Seebrücke versammeln sich zum Sonnenuntergang die Angler, am ca. 4km langen Strand ist relaxen angesagt - auch für Familien, denn im flachen Wasser können die Kleinen gefahrlos spielen.

Inspirationen

Urlaubsziele und Reisethemen

Artikel

Noch mehr Reisetipps