Ligurien wandern schönste Wanderungen

Die 10 schönsten Wanderungen in Ligurien

Eingerahmt von Meer und Alpengipfeln, bietet Norditaliens Küstenregion Ligurien eine beeindruckende Landschaft für Entdecker und Genusswanderer. An der Riviera di Levante ragen bis zu 800m hohe Berge direkt am Mittelmeer auf, und an bewaldeten Hängen führen geschichtsträchtige Pfade durch Pinienwälder, Weinhänge und Kulturdenkmäler. Dabei eröffnen sich unterwegs immer wieder traumhafte Blicke über die See. Die berühmtesten Wanderrouten finden Sie rund um die Cinque Terre. Diese in den Hang gebauten, farbenprächtigen Dörfer sind von Zitronen- und Olivenbäumen umrahmt und zählen zu den Wahrzeichen Liguriens. Kommen Sie mit und entdecken Sie die zehn schönsten Wanderungen in Ligurien, Italiens zauberhafter Küstenregion.


Liguriens schönste Wanderungen: Monterosso - Corniglia

Berühmtester Weg der Cinque Terre ist der „Sentiero Azzuro“, der alle fünf der Dörfer auf kürzester Strecke miteinander verbindet. Besonders der Weg von Monterosso nach Corniglia ist unbedingt empfehlenswert. Auf 6km führt dieser entlang der Küste mit einem herrlichen Panorama.


CornigliaCorniglia

Von Corniglia nach Manarola

Von Corniglia aus führt ein weiterer reizvoller Weg nach Manarola, das als schönstes Dorf der Cinque Terre gilt. Ein Teil der Häuser thront sogar auf einem Felsvorsprung über dem Meer. Der Wanderweg ist von mittlerem Schwierigkeitsgrad und führt steil bergauf entlang der Küste. Ab Corniglia ist er ausgeschildert. In Manarola besteht die Möglichkeit, sich mit einem frisch gepressten Orangensaft oder einem Imbiss zu erfrischen. Je nach Lichteinfall leuchten die Häuser des mittelalterlichen Dorfes in den schönsten Farben.


Von Manarola nach Riomaggiore

Auf 12km führt der berühmte Wanderweg „Via dell'Amore“ von Manarola ins benachbarte Riomaggiore. Vor allem, wenn die Sonne untergeht, wird dieser gerne begangen, weil sich dann das Küstenpanorama glutrot vor den Wanderern offenbart. Für den ca. fünfstündigen Weg ist eine gute Kondition vonnöten, da er steil durch Weinhänge führt. Angekommen in Riomaggiore, können Sie sich am kleinen Strand des Dorfes im Mittelmeer erfrischen.


ManarolaManarola

Von Camogli zum Kloster San Fruttuoso

Im Vergleich zu den Cinque Terre ist die Landschaft des Monte Portofino weniger stark besucht. Allerdings weisen dessen Wege einen höheren Schwierigkeitsgrad auf. Von Camogli aus führt der Panoramaweg Via Mortola über San Rocco nach San Fruttuoso. Haben Sie den Anstieg über zahlreiche Treppen erst einmal geschafft, erwartet Sie ein Traumpanorama über die Bucht von Camogli. Das am Meer aufragende Kloster von San Fruttuoso ist nach etwa 4h erreicht. Da der Weg teilweise direkt an der Steilküste entlangführt, ist Trittsicherheit erforderlich. Zurück nach Camogli können Sie bequem mit dem Schiff fahren.


Über die Halbinsel Portofino

Das ehemalige Fischerdorf Portofino, das sich idyllisch in die gleichnamige Bucht schmiegt, zählt zum Tummelplatz des Jetsets. Dem Jachthafen vorgelagert ist eine kleine Halbinsel, die zu einer leichten Wanderung in beschaulicher Parklandschaft einlädt. Das Castello Brown, eine aus dem Jahr 1.000 stammende Festung, heute ein Museum, dominiert die Kulisse. Weiter geht die Wanderung zur Spitze der Halbinsel, wo der weiße Leuchtturm Faro Schiffen den Weg zeigt. 


PortofinoPortofino

Von Genua nach Portovenere

Neben Cinque Terre gehört Portovenere zu den schönsten Küstenabschnitten Liguriens. Höhlenbesetzte Inseln, historische Schlösser und Kirchen machen die Stadt ideal, um eine Wanderung mit Kulturerlebnissen zu verbinden. Von Genua aus gelangen Sie in einer neuntägigen Küstentour in den mittelalterlichen Ort. Vor allem auf dem ersten Teilabschnitt der Strecke bis Sestri Levante ist der Weg vergleichsweise wenig frequentiert – für alle, die Ruhe beim Wandern suchen, einfach ideal.


Von Borghetto auf den Monte Croce

An der Küste von Ceriale erhebt sich der Monte Croce in den Ligurischen Alpen. Von Borghetto aus geht es über den ca. 218m hohen Monte Piccaro in einer ca. 90-minütigen Tour auf den Berg. Die bewaldeten Hänge des einsamen Passes geben grandiose Blicke über das Schwemmland von Albenga und die gesamte Küstenregion frei. Der Abstieg erfolgt über Toirano. Für diese Wanderung sollten Sie gute Bergschuhe anziehen und genügend Wasser mitnehmen, da es auf der Strecke keine Quellen gibt. 


Croce VegliaCroce Veglia

Von Levanto nach Bonassola

Nördlich der Cinque Terre liegt Levanto am Golf von Genua. Von der Küstenstadt mit ihren feinen Sandstränden geht es über schmale Straßen ins 11km entfernte Bonassola. Die weiten Blicke über das Meer machen schon auf der Wanderung Lust auf ein erfrischendes Bad. In Bonassola können Sie Ihrem Verlangen an dessen breitem Sandstrand nachgeben und ins kristallklare Wasser springen. Am besten ist es, Sie decken sich zuvor in Levantos Markthalle mit mediterranen Spezialitäten für ein Strandpicknick ein.


Von Borgio Verrezzi nach Verezzi

Mit ihrer einzigartigen, direkt ans Meer grenzenden Berglandschaft aus Kalkfelsen, Ölbäumen und Wäldern ist Finale Ligure ein attraktiver Ausgangspunkt für Wanderungen entlang der Blumenriviera. Vom Stadtteil Borgio Verrezzi führt ein panoramenreicher Rundwanderweg hoch über der Küste nach Verezzi, dessen Kirche San Martino sehenswert ist. Für die 14km lange Rundwanderung sollten Sie ca. 4,5h einplanen. Die eindrucksvollste Naturattraktion des Badeortes sind die Grotten von Valdemino, deren Minerale von Rot bis Gelb schimmern und sie zu einem der farbenprächtigsten Höhlensysteme Italiens machen. 


Baia dei SaraceniBlick auf die Baia dei Saraceni bei Finale Ligure

Wandern in den Valli dell'Olivo

Bei Imperia lockt mit den Valli dell'Olivo das bedeutendste Olivenanbaugebiet Liguriens. Das fruchtbare Hinterland durchziehen idyllische Flüsse, rund um historische Dörfer wie Pietrabruna oder Valloria erwarten Sie mittelalterliche Türme und Kapellen, die Sie über Saumpfade erreichen. Vom Talboden bis zu den umgebenden Berggipfeln führen die ruhigen Wanderstrecken. Dazwischen laden kleine Restaurants ein, die Erzeugnisse der Region wie handgepresstes Olivenöl, Kräuter und Pilze zu kosten.

Inspirationen

Urlaubsziele und Reisethemen

Artikel

Noch mehr Reisetipps