Sardinien schönste Strände

Die 10 schönsten Strände auf Sardinien

Das Naturparadies Sardinien besticht nicht nur durch imposante Berglandschaften, die bis fast 2.000m hoch in den Himmel ragen. Die zu Italien gehörende Insel verzaubert auch mit einer abwechslungsreichen Küste, die zu den schönsten im gesamten Mittelmeerraum zählt. Zwischen unberührten Felsformationen finden Sie zahlreiche Buchten, die mit feinsandigen Stränden und einem smaragdgrünen Meer das Herz eines jeden Badeurlaubers höherschlagen lassen. Nicht zuletzt deshalb gilt Sardinien mittlerweile als eine der beliebtesten Feriendestinationen in Europa. Aufgrund der Vielfalt der hiesigen Natur findet auf Sardinien garantiert jeder seinen persönlichen Traumstrand.  Entdecken auch Sie die unverfälschte Schönheit der Strände Sardiniens. Hier finden Sie die Top 10:



Cala Mariolu - romantisch den Tag begrüßen

Im Osten Sardiniens gelegen, starten Sie hier im wundervollen Schein romantischer Sonnenaufgänge in den Tag. Aufgrund seiner Abgeschiedenheit ist dieser Küstenabschnitt auch eine Oase für Ruhesuchende. Weiterhin begeistert die naturbelassene Cala Mariolu durch feinen Kieselsand und sich dramatisch auftürmende Felslandschaften, von denen sie umgeben ist. Bei ruhiger Witterung ist das Wasser besonders klar und verzaubert durch eine türkise Farbgebung, die zu einem Sprung ins erfrischende Nass einlädt. Auch für einen Schnorchelausflug ist dies ein idealer Ausgangspunkt.


Cala Mariolu SardinienCala Mariolu

Filmreife Naturkulisse: die Cala Spalmatore 

Dieses Strandjuwel befindet sich in einem der reizvollsten Teile Sardiniens, dem Nationalpark La Maddalena. Unverfälschte Schönheit und Natur pur prägen diesen aus über 70 Inseln bestehenden Archipel. Hier trifft das blaue Meer auf rötlich gefärbte Granitfelsen, was für ein Farbschauspiel der Extraklasse sorgt. Die Bucht von Cala Spalmatore verströmt zudem beinahe Karibikfeeling. Aufgrund seines Flairs diente dieser Strand sogar schon als Kulisse für einen James Bond-Film.


In der Cala Brandinchi einen Hauch von Südsee erleben

Der hervorragende Blick auf die unterschiedlichen Blautöne des Mittelmeers und die geschützte Lage der Cala Brandinchi machen diesen gleichnamigen Strand zu einem der beliebtesten in ganz Sardinien. Hier baden Sie in angenehm temperiertem Wasser - oder unternehmen eine Fahrt mit dem Tretboot. Das Meer ist meist sehr ruhig und daher bestens für Kinder geeignet. Unter den Einheimischen trägt der Strand auch den liebevollen Beinamen "kleines Tahiti". Wer ihn einmal erlebt hat, kann diese Südseeatmosphäre sicher nachvollziehen.


Cala Brandinchi SardinienCala Brandinchi

Punta Molentis - zweiseitig vom Meer umgeben

Im ruhigen Südosten Sardiniens begeistert der Strand am Punta Molentis mit weißem Sand, tiefblauem Wasser und bis zu 20m hohen Granitfelsen im Hintergrund. Sein herausragendstes Merkmal ist jedoch, dass er gleich von zwei Seiten vom Meer umgeben ist. Dadurch haben Sie die Wahl zwischen einer eher felsigen und einer feinsandigen Strandseite. Das Gewässer am Punta Molentis ist sehr fischreich, weshalb es sich definitiv lohnt, eine Taucherbrille und einen Schnorchel mit im Gepäck zu haben.


Bizarre Naturwunder an der Cala Cipolla entdecken

Bei Einheimischen ist der Strand in der sogenannten "Zwiebelbucht" überaus beliebt. Die außergewöhnlichen Felsformationen rund um die Bucht wurden über Jahrtausende vom Meer abgeschliffen. In Kombination mit den grün bewachsenen Hügeln des Umlandes und dem azurblauen Wasser genießen Sie eine Naturschönheit, die kaum zu überbieten ist. Spazieren Sie von dort entlang des Küstenwanderweges bis zum Aussichtspunkt am Capo Spartivento, der Sie mit weiteren Traumblicken auf diese einzigartige Küstenlandschaft belohnt.


Cala Cipolla Sardinien StrandCala Cipolla

Nationales Kleinod Cala Goloritzé 

Die Bucht Cala Goloritzé im Süden des Golfs von Orosei ist so eindrucksvoll, dass sie 1995 zum italienischen Nationalmonument erkoren wurde. Die Farbpracht des Meeres wechselt dort harmonisch von hellem Türkis bis in dunkle Blautöne. Das landschaftliche Juwel beeindruckt aber insbesondere durch ein Felsentor und eine steil aufragende Felsnadel. In einem Naturschutzgebiet gelegen, das zu Wandertouren einlädt, können Sie sich nach einem ausgiebigen Fußmarsch am hellen Kieselstrand der Bucht hervorragend erholen. Alternativ besteht die Möglichkeit, ein Boot zu mieten und die Bucht vom Wasser aus zu erkunden.


Naturwunder Cala Luna im Osten Sardiniens

Dieser Traumstrand an der Ostküste ist ebenfalls nur über einen Wanderweg zu erreichen, dafür entlohnt er mit einer unvergleichbaren Schönheit. So erwarten Sie dort ungewöhnliche Felshöhlen, die der Küste ein ganz besonderes Ambiente verleihen. Dabei genießen Sie den Blick auf das ruhige Meer, das zum schwimmen oder schnorcheln einlädt. Trotz seiner abgeschiedenen Lage erfreut sich die Cala Luna einer immer größer werdenden Beliebtheit.


Cala Luna Strand SardinienCala Luna

Badevergnügen fast wie in den Tropen: La Pelosa im Nordwesten

Dieser Strand gilt als eines der beliebtesten Postkartenmotive Sardiniens. Freuen Sie sich auf feinsten Pulversand und betörende einheimische Pflanzenarten. Das saftige Grün des umliegenden mediterranen Waldes bildet einen hervorragenden Kontrast zu den verschiedenen Blautönen, in denen Meer und Himmel miteinander verschmelzen. Bei guten Wetterkonditionen ist die Bucht um La Pelosa außerdem ein hervorragender Ort zum Kite- oder Windsurfen.


Erholung und Action in Is Arutas

Sowohl unter Urlaubern als auch bei Einheimischen zählt der Strand von Is Arutas zu den schönsten der ruhigeren Westküste Sardiniens. Hier treffen sich sowohl erholungsuchende Familien als auch Surfer. Während sich das zunächst flach abfallende Meer bestens zum Baden eignet, herrschen etwas weiter draußen gute Konditionen zum Wellenreiten. Der etwas gröbere Quarzsand des Strandes strahlt bei Sonnenschein in den verschiedensten Farbtönen.


Is Arutas SardinienAm Strand von Is Arutas

Weite und Ruhe genießen am Porto Ferro

Legen Sie Wert auf Weitläufigkeit und viel Platz? Mit einer Länge von über 1,5km finden Sie an diesem golden schimmernden Sandstrand mit Sicherheit ein ruhiges Plätzchen für sich. Zwar ist das Meer hier aufgrund einer stärkeren Strömung nur für geübte Schwimmer geeignet, dafür können Sie sich hier im Surfen versuchen. Eine Surfschule sowie ein Verleih von Sonnenschirmen und Liegen erwarten Ihren Besuch.

Inspirationen

Urlaubsziele und Reisethemen

Artikel

Noch mehr Reisetipps