Alpen schönste Mountainbike-Touren

10 schöne Mountainbike-Touren in den Alpen

Die Alpen bieten hervorragende Möglichkeiten für Mountainbiker, die sich abwechslungsreiche Touren in Europa wünschen. Zahlreiche Trails und Wege laden aktive Reisende dazu ein, die Berge mit dem Rad zu erkunden. Von kurzen, leichten Genussfahrten bis hin zu schweißtreibenden Aufstiegen und Touren über mehrere Tage ist hier für jeden Geschmack etwas dabei. Die Anstrengungen werden stets durch herrliche Panoramablicke in die einzigartige Kulisse der Alpen belohnt. Zusätzlich warten an vielen Strecken typische Almen und Gasthäuser mit lokalen Köstlichkeiten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Falls Sie sich erst einmal mit dem Thema Mountainbike auseinandersetzen und die Sportart testen möchten, gibt es vielerorts Verleihstationen, an denen Sie ein Bike mieten können.


Die Gardasee Runde Riva del Garda

Diese Tour über knapp 60 Kilometer wird als schwer eingestuft und setzt eine gute Grundkondition voraus. Mindestens ein sehr steiler Anstieg und mehrere Streckenabschnitte, in denen Sie das Rad aufgrund des Untergrunds schieben müssen, sind bei dieser Tour zu berücksichtigen. Wenn Sie das nicht schreckt, werden Sie auf der Rundtour mit Start- und Zielpunkt in Riva del Garda immer wieder von beeindruckenden Blicken über den Gardasee und die umliegende Landschaft belohnt.


Alpen Italien MTBAuf dem Rückweg nach Riva del Garda

Kurze Tour über die Klausner Hütte

In den Sarntaler Alpen gibt eine mit knapp 13 km Länge recht kurze, aber gegen Ende anspruchsvolle Tour einen wunderbaren Panoramablick auf die Dolomiten frei. Der Startpunkt liegt auf dem Parkplatz Kühhof in 1.550 Metern Höhe, von wo aus es über die bewirtschaftete Klausner Hütte weiter bis zur Runggerer Saltnerhütte geht. Ein flaches Wegstück eignet sich zum Sammeln der Kräfte, ehe es sehr steil zum Schutzhaus am Latzfonser Kreuz auf 2.311 Meter Höhe geht. Von der benachbarten Wallfahrtskirche bietet sich ein toller Rundumblick, ehe die Strecke wieder bergab und zurück zum Ausgangspunkt führt.


Die Tiroler Zugspitzarena

Deutschlands höchster Berg hat eine Menge zu bieten, und auch Mountainbiker kommen hier voll auf ihre Kosten. Die Zugspitze selbst gilt zwar als Mountainbike-freies Gebiet, dafür bietet die Tiroler Zugspitzarena auf der österreichischen Seite mehr als 100 Trails und Routen. Hier können Sie zwischen eher gemütlichen Touren zwischen den einzelnen Dörfern wählen oder sich auf einer der Enduro-Strecken versuchen. Moderne Liftanlagen befördern Sie zusammen mit Ihrem Bike in die alpinen Höhen.


MTB Zugspitzarena Blindsee MountainbikeEin Trail führt zum schönen Blindsee - samt beeindruckendem Zugspitzblick

Die Aletsch-Gletscher-Tour

Der Aletsch Gletscher ist der längste Gletscher in den Alpen. Um den Gletscher mit dem Bike zu erreichen, starten Sie diese Tour in Fiesch im Rhônetal. Danach gilt es, einen Anstieg von 1.600 Höhenmetern zu bewältigen, wobei 90 Prozent der Strecke auf Schotter zu fahren sind. Ein Highlight auf der Strecke ist ein etwa 1 Kilometer langer Tunnel, den Sie auf der Strecke durchqueren, sowie ein atemberaubendes Panorama auf die Gipfel von Eiger, Mönch und Jungfrau. Als Lohn wartet der Kontakt mit dem ewigen Eis oben an der Gletscherzunge.

 

Hohe-Tauern-Tour um den Grossvenediger

Auf dieser Dreitages-Tour durch die Alpenwelt Europas gehört das Tragen und Schieben fest zum Programm. Dafür werden Sie auf dieser Strecke mit wunderbaren Panorama Ausblicken belohnt, die Sie die Mühen schnell vergessen lassen. Insgesamt gilt es 5.580 Höhenmeter zu bewältigen. Sie starten die anspruchsvolle Tour in Enzingerboden, dann geht es hinauf zum Kalser Tauern (2.515 m). Die nächste Herausforderung ist das Klammljoch (2.288 m), gefolgt vom Krimmler Tauern (2.683 m). Die Hohen-Tauern-Tour ist eine anstrengende, aber auch eine der schönsten Touren in den Alpen.


Hohe Tauern Mountainbike Tour GroßvenedigerTrail am Großvenediger

Leichte Rosegtal Tour

Diese Rundtour meistern auch ungeübte Mountainbiker, und mit einer Strecke von etwas mehr als 36 Kilometern zeigt sie sich recht überschaubar. Sie starten in Samedan im Oberengadin. Von dort führt die Strecke Richtung Pontresina und anschließend in das Rosegtal. Der Rückweg verläuft über den Ley da Staz. Falls Sie Badesachen eingepackt haben, können Sie sich im Moorsee erfrischen. Im Anschluss geht es weiter vorbei am St. Moritzersee und wieder zurück nach Samedan. Die Strecke ist auch mit einem E-Bike befahrbar. Unterwegs warten Einkehrmöglichkeiten mit einer Stärkung auf die Biker.

 

Genusstour zum Walchensee

Diese Strecke ist kurzweilig, aber nicht allzu fordernd. Über Forststraßen fahren Sie vom Südufer des Walchensees bis zum Altlacher Hochkopf und der Jagdhütte von König Ludwig II. Von hier geht es über drei Abschnitte hinweg auf einem Trail hinunter bis zum Seeufer. Folgen Sie der Beschilderung "MTB-Trail Zone 1". Vor allem im ersten Teil warten Wasserrinnen, Holzbalken und kleine Steinstufen auf Sie – hier kommt der Spaß beim Fahren sicherlich nicht zu kurz. Insgesamt sind für diese Tour etwas mehr als zwei Stunden angesetzt.


Mountainbike Tour Walchensee MTBBlick auf den Walchensee

Traumtour entlang des Soiernwegs

Diese Strecke ist ein wahrer Traum für jeden Mountainbiker. Mit etwas mehr als 33 Kilometern Länge und von mittlerem Schwierigkeitsgrad besticht diese Tour von Vorderriß bis zur Fischbachalm durch fantastische Aussichten. Sie fahren durch das markante Isartal und kehren im Anschluss an den Aufstieg wieder zurück nach Vorderriß. Bis nach oben zur Alm begegnen Ihnen immer wieder kurze Trail-, aber auch Schiebepassagen.


Mountainbike Tour Isar MTB VorderrißSoiernweg: Morgenstimmung an der Isar bei Vorderriß

Die Heckmair-Route

Eine Mountainbiketour der besonderen Art in Europa stellt die Heckmair-Route dar. Sie ist quasi die Wiege aller Alpencross-Touren. Als erster Mountainbiker in Europa fuhr Andi Heckmair vor mehr als 20 Jahren mit seinem Mountainbike über die Alpen. Sie starten die Tour in Oberstdorf. Danach geht es über den Schrofenpass weiter bis nach Lech, über das Schlappiner Joch bis nach Davos, den Scaletta- und den Gavia-Pass bis zum Ziel in Riva am Gardasee. Die Tour über 310 Kilometer und ca. ca. 13.500 Höhenmeter eignet sich nur für konditionierte Fahrer. Empfohlen ist eine Aufteilung in sechs Etappen, wobei einige Abschnitte Schiebe-Passagen beinhalten.


Mountainbike Heckmair Route MTBAm Schlappoldkopf an der Heckmair-Route 

Einsteiger-Tour zum Aussichtspunkt Galaun

Die Tour hinauf zum Aussichtspunkt Galaun am Riederstein ist vor allem für Einsteiger gut geeignet. Auf einer sehr kurzen Strecke von weniger als 10 Kilometern und einem Höhenunterschied von etwas mehr als 300 Metern gilt diese Route als sehr angenehm zu befahren. Von Tegernsee fahren Sie über die Prinzenweg-Rundtour, die durch das Alpbachtal führt, hinauf zum Aussichtspunkt Galaun. Unterhalb des Felssporns Riederstein (1.207 m) lädt Sie der nahe gelegene Berggasthof Riederstein (1.060 m) zur Einkehr ein, von wo aus es wieder hinab nach Tegernsee geht.

Inspirationen

Urlaubsziele und Reisethemen

Artikel

Noch mehr Reisetipps