Böhmerwald Seen

Die schönsten Seen im Böhmerwald

Endlose Wälder, weite Gebirgsebenen, glasklare Gletscherseen, frische Luft und eine erholsame Stille – ein Besuch des Böhmerwalds verzaubert Groß und Klein. Das 120km lange Naturschutzgebiet zählt zu den höchsten Gebirgszügen Tschechiens und erstreckt sich durchgehend entlang der Grenze zu Deutschland. Zu den Höhepunkten der als „grünes Dach Europas“ bezeichneten Region zählen die malerisch gelegenen Gewässer. Wandern Sie entlang betörender Naturkulissen und entdecken Sie traumhafte Seen, die durch ihre Schönheit eine schon fast magische Anziehungskraft ausüben. Das Naturparadies Böhmerwald ist somit ein perfekter Ort für einen erholsamen und abwechslungsreichen Aktivurlaub mit der ganzen Familie.



Geheimnisvolle Atmosphäre am Schwarzen See (Černé jezero)

Das Ufer des Schwarzen Sees erreichen Sie nach einer 5km langen Wanderung ab dem Dorf Špičák. Mit einer maximalen Wassertiefe von 40m gilt der Schwarze See als tiefster Gletschersee des Böhmerwaldes. Er liegt auf einer Höhe von 1.008m und bietet einen wunderbaren Ausblick auf den Gipfel des 1.344m hohen Berges Jezerni hora. Eine 300m hoch aufragende Felswand erscheint wie eine Schutzwall entlang des Sees. Die dunkle Wasserfarbe des Gewässers entsteht zum einen durch die Wassertiefe, zum anderen durch die sich in der Wasseroberfläche widerspiegelnden Nadelwälder. Am Ufer des Schwarzen Sees genießen Sie ein Höchstmaß an Ruhe und frische Luft – eine Wohltat für Körper und Geist. Den nicht weniger schönen Teufelssee erreichen Sie ab hier über einen Wanderweg nach etwa 2,5km. 


SumavaAm Schwarzen See

Entspannen am sagenumwobenen Teufelssee (Čertovo jezero)

Während Ihres Urlaubs im Böhmerwald gehört ein Abstecher zum 10ha großen Teufelssee zum Pflichtprogramm. Dieser lädt auf einer Höhe von 1.030m zu einem Ausflug ein. Am einfachsten erreichen Sie dieses versteckt gelegene Gewässer über mehrere Wanderwege ab dem Grenzort Železná Ruda. Je nach Route beträgt die Wanderdistanz zwischen 4 und 6km. Belohnt werden Sie mit einem malerischen Blick auf einen der schönsten Seen des Böhmerwaldes. Seinen unheimlichen Namen erhielt der Teufelsee durch eine alte Sage. Angeblich ertrank der Teufel hier bei dem Versuch, eine junge Frau in die Hölle zu entführen. Dadurch entstand ein riesiges Loch, das den heutigen See bildet. Bis heute halten sich Gerüchte, dass sich rund um den See rätselhafte Fabelwesen tummeln.


TeufelsseeTeufelssee

Badevergnügen für die ganze Familie am Stausee Lipno (Vodní nádrž Lipno)

Die Region rund um den über 42km langen Stausee Lipno gehört zu den beliebtesten Feriengebieten der Tschechischen Republik. Das weitläufige Gewässer befindet sich am südöstlichen Ende des Böhmerwaldes und begeistert mit einer ausgezeichneten touristischen Infrastruktur. Ob schwimmen, windsurfen oder Bootsausflüge unternehmen – dies ist der perfekte Ort für einen sommerlichen Badeurlaub in den Bergen. Gleichzeitig genießen Sie direkten Anschluss zu zahlreichen Wanderrouten, die Sie in die Tiefen des Böhmerwaldes führen. Wandern Sie ab der größten Seegemeinde Horni Plana entlang gut beschilderter Wege hinauf zum Gipfel des 1.221m hohen Špičák, wo sie ein Panoramablick über den weitläufigen Stausee erwartet. Das auch als Moldaustausee bekannte Gewässer liegt auf einer Höhe von ca. 725m und bietet nicht zuletzt aufgrund seiner Größe unzählige Badestellen. Die Uferbereiche sind von schattenspendenden Mischwäldern gesäumt und eignen sich durch sanft abfallende Einstiege auch für Kleinkinder. Aufgrund der gut ausgebauten Radwege bereichern Touren mit dem Fahrrad oder Inlineskates den Aufenthalt am Wasser.


LipnoStausee Lipno

Natur pur rund um den Stubenbacher See (Prášilské jezero)

Der Stubenbacher See befindet sich 5km südlich der kleinen Gemeinde Prášily und ist mit dem Ort über einen gut markierten Wanderweg verbunden. Dieser idyllisch gelegene Gletschersee hat eine Fläche von knapp 4ha und befindet sich auf einer Höhe von 1.080m. Am Ufer genießen Sie ein Höchstmaß an Ruhe, das nur durch das sanfte Zwitschern der Vögel unterbrochen wird. Entschleunigen Sie beim Blick auf die glitzernde Wasseroberfläche des bis zu 15m tiefen Gewässers. Einzelne Sitzgelegenheiten um das naturbelassene Ufer laden zum Verweilen ein. Der Stubenbacher See verzaubert zudem mit seiner Lage zwischen zwei steilen Berghängen. Dadurch genießen Sie einen ausgezeichneten Blick auf den 1.238m hohen Gipfel des Skalka sowie auf den 1.315m hohen Polednik. Da der Böhmerwald einst als wichtiges Gebiet für die Holzverarbeitung galt, wurde der Stubenbacher See in der Vergangenheit zum Holzschwemmen genutzt. Heute steht das Gewässer unter Naturschutz.


LakaStubenbacher See

Aussichtsreiche Rundwanderung um den Plöckensteinsee (Plesne jezero)

Den kleinen, aber feinen Plöckensteinsee erreichen Sie über deutlich ausgeschilderte Wanderwege vom Ferienort Nová Pec aus nach ungefähr 9km. Das bis zu 18m tiefe Gewässer befindet sich auf einer Höhe von 1.100m und ist, wie fast alle Seen des Böhmerwaldes, ein alter Gletschersee. Nur knapp 1km südlich davon befindet sich der Gipfel des gleichnamigen Berges auf einer Höhe von 1.378m. Rund um das Ufer entdecken Sie eine für die Region typische Flora wie den Ostalpen-Enzian oder großblättrige Weidenbäume. Zu den Höhepunkten zählt ein weitläufiger Rundwanderweg, der Sie bis auf den Gipfel des Plöckensteins und wieder zurückführt. Zahlreiche Aussichtspunkte entlang der Wanderroute gewähren Ihnen immer wieder eine neue Perspektive auf den Plöckensteinsee. Ein altes Granitdenkmal aus dem Jahre 1877 erinnert bis heute an den Schriftsteller Adalbert Stifter, der mit seiner Erzählung „Hochwald“ die Naturschönheit literarisch verewigte.


PlöckensteinseePlöckensteinsee

 

Inspirationen

Urlaubsziele und Reisethemen

Artikel

Noch mehr Reisetipps