Dolomiten Mountainbike Touren

Die 10 schönsten Mountainbike-Touren in den Dolomiten

In den italienischen Alpen faszinieren die Dolomiten mit ihren majestätischen Kalksteinformationen. Imposante Felsnadeln und Massive wie die Drei Zinnen, der Sellastock und der Rosengarten machen die Region in Europa geradezu einmalig. Beim Mountainbiken in den Dolomiten begegnen Ihnen hier einzigartige Naturwunder: Zwischen den schroffen Felswänden werden Sie dabei die mediterran wirkenden Täler faszinieren. Fahren Sie mit dem Fahrrad z. B. hinab in das Gader- und das Pustertal, durch das Grödner Tal im Naturpark Schlern-Rosengarten oder durch das Valle del Boite beim Wintersportort Cortina d’Ampezzo. Diese ziehen Sie mit reichlich Sonne, saftigen Wiesen und klaren Bachläufen in ihren Bann.



Dolomiten - Mountainbike-Touren: Marinzentour

Die Marinzenrunde darf in die mittelschwere Kategorie eingeordnet werden und ist gut für alle Fortgeschrittenen geeignet. Selbst für Anfänger mit etwas Erfahrung ist diese Route eine gute Möglichkeit, um ihre Fähigkeiten zu verbessern. Die Strecke misst nur 12 km und hat einen Höhenunterschied von etwa 500 m. Knapp 5 h sollten ausreichen, um bis zum Ziel zu gelangen. Wer es bis in die Höhenlagen schafft, genießt die Aussicht auf die Gemeinde Kastelruth.


Plätzwiesenrunde um die Drei Zinnen

Die Plätzwieserunde in der Nähe der Drei Zinnen ist anspruchsvoll bis schwer. Sie sollten sich darauf einstellen, bis zu 950 Höhenmeter zu überwinden. Das schließt eine vergleichsweise steile Abfahrt ein, für welche Sie mehr als grundlegende technische Fähigkeiten benötigen. Für die etwa 48 km planen Sie ca. 4 h ein. Die Hauptattraktion auf der Tour ist das berühmte Felsmassiv der Drei Zinnen. Daneben dürfen Sie sich auf den Toblacher See, die weite Plätzwiese und den Blick auf den Monte Crisallo freuen.


Dolomiten Mountainbike Drei ZinnenDie Drei Zinnen im Sonnenuntergang

Schnaggenkreuzrunde

Wer die Seiseralm auf einer mittelschweren Route erkunde möchte, hält sich am besten an die Schnaggenkreuzrunde. Diese beginnt in Völs am Schlern und bringt Sie auf etwa 16 km durch die Natur der Dolomiten. Dabei umfasst sie einen Höhenunterschied von lediglich 570 m. Sie sollten ungefähr 4 bis 5 h für die gesamte Strecke einplanen. Auf dem Weg befinden sich u. a. urige Weiler wie Ums, Völser Aicha und Prösels, von wo aus Sie einen Abstecher zum mittelalterlichen Schloss unternehmen können.


Reiterjoch und Karerpass

Von der Gemeinde San Giovanni di Fassa geht es auf diese etwa 57 km lange, anspruchsvolle Tour zum Reiterjoch und zum Karerpass. Der Aufstieg verlangt einiges von Ihnen ab: Es gilt 1.860 m zu überwinden. Die gleiche Anzahl an Höhenmetern geht es auch wieder hinab ins Tal. Werfen Sie am Wegesrand einen Blick auf die Skischanzen von Predazzo und auf die Eggentaler Almen. Zudem gehört das Reiterjoch mit seinen grünen Landschaften zu den Höhepunkten. Bei Cristomennos und am Karerpass eröffnet sich Ihnen wiederum ein unvergesslicher Dolomitenblick. Planen Sie ungefähr 6 h für die Fahrt ein.  


KarerpassAnspruchsvolle Tour: Am Karerpass

Die Seiseralm-Hüttentour

Rustikale Hütten im traditionellen Südtiroler Stil warten bei einer mittelschweren Tour in der Nähe der Seiseralm auf Sie. Diese Strecke ist etwa 23 km lang und lässt sich innerhalb von 3 h bewältigen. Dabei überwinden Sie etwa 825 m in Richtung Gipfel und ins Tal. Freuen Sie sich auf Europas größte Hochalm und urige Hütten, in denen Sie sich bei herzhafter Küche stärken dürfen.  


Die Seiseralmrunde von Spitzbühl

Diese Runde um die Seiseralm ist relativ kurz, hat es mit einem Höhenunterschied von 740 m aber durchaus in sich. Wer die ca. 24 km in 2,5 h zurücklegen will, sollte sich bereits im MTB-Sport auskennen und versierte technische Fähigkeiten haben. Dolomitenfans wollen auf dieser Route in erster Linie die saftig grünen Wiesen der Seiseralm besuchen und von hier aus den Blick auf die Kalksteinmassive schweifen lassen. Lohnenswert sind außerdem Zwischenstopps auf der Edelweißhütte sowie am Lang- und Plattkofel.


Seiseralm MountainbikeSonnenaufgang über der Seiseralm

Verbindung Nigerpass

Zwischen Buselinberg und Rungguneck wartet mit der Nigerpassverbindung eine leichte Ausflugstour auf Sie. Diese eignet sich mit einer saften Steigung von bis zu 564 Höhenmetern und einer Länge von 5 km perfekt für Anfänger. Insgesamt sollte man etwa 4 h reine Fahrzeit einplanen, da der Untergrund eher schroff ist. Traumhafte Aussichten eröffnen sich Ihnen am Nigerpass mit dem Eggental zu Füßen. Für eine kleine Pause lohnt sich der Zwischenstopp am Niger-Joch-Haus.



Sellajoch-Runde

Entdecken Sie bei dieser 22 km langen Runde die eindrucksvolle Sellajochgruppe und freuen Sie sich auf herausfordernde Schotterwege. Profis legen die Strecke innerhalb von etwa 3 h zurück. Durch den rauen Untergrund und einem Auf- und Abstieg von etwa 1.000 m sind mindestens fortgeschrittene MTB-Kenntnisse gefragt. Neben dem Sellajoch ist die „Steinerne Stadt“ sehenswert.


Sellajoch Mountainbike TourSellajoch mit Langkofel und Plattkofel

Schroffe Wege auf der Tierser Alpl

Mit lediglich 2 km ist die Zufahrt zur Tierser Alpl sehr kurz, hat es aber wirklich in sich. Der 300 m Aufstieg ist von schroffem Fels- und Gerölluntergrund geprägt, bei dem man als MTB-Fahrer genau auf die Technik achten muss. Am Ende erreichen Sie nach ca. 2 h das Schutzhaus auf der Tierser Alpl und blicken direkt auf die Felsformationen Rosszähne und Kesselkogel. Die Strecke kann als Ergänzung zur Durontaltour genutzt werden.


Durontaltour

Die Durontaltour ist eine der legendärsten Wander- und MTB-Strecken in den Dolomiten. Sie misst ungefähr 41 km und lässt sich mit dem Fahrrad innerhalb von 6 h meistern. Trotz eines An- und Abstiegs von etwa 2.000 Höhenmetern muss man kein Vollprofi sein, um diese Runde zu schaffen. Für Sie geht es hier durch die bezaubernden Landschaften des Trentino, wobei Sie sich auf Aussichten hin zum Lang- und Plattkofel sowie zum Rosengartenmassiv freuen dürfen.


DurontalIm schönen Durontal

 


Inspirationen

Urlaubsziele und Reisethemen

Artikel

Noch mehr Reisetipps